Maibaumfest im Kinderhaus

Die Auf­re­gung stieg am 2. Mai kurz vor 15 Uhr unter unse­ren Kin­der­haus­kin­dern. Eltern, Geschwis­ter und Groß­el­tern hat­ten sich ein­ge­fun­den, um mit uns ein klei­nes Mai­baum­fest zu fei­ern. In den ver­gan­ge­nen Wochen hat­ten sie flei­ßig gemein­sam mit ihren Erzie­he­rin­nen und Erzie­hern Tän­ze und Lie­der geübt. Auch die Eltern konn­ten im Vor­feld an ihrer Text­si­cher­heit arbei­ten und fröh­lich mit­sin­gen.

Bei strah­len­dem Son­nen­schein eröff­ne­ten wir unser Fest mit dem Lied „Mär­ki­sche Hei­de“ und der Mai­baum wur­de fei­er­lich in die Mit­te getra­gen und auf­ge­stellt. Gleich im Anschluss folg­te der ers­te Tanz am Mai­baum und wie in jedem Jahr wickel­ten sich die Bän­der wie von Zau­ber­hand um den Stamm unter dem Kranz.

Unse­re Gäs­te staun­ten wie vie­le Lie­der und Tän­ze unse­re Kleins­ten bereits dar­bie­ten. Es war ein­fach wun­der­bar anzu­se­hen und anzu­hö­ren! Und so man­che Trä­ne des Stol­zes war in den Augen der Eltern zu erken­nen.

Wie in jedem Jahr hat­ten wir viel Spaß in der Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung die­ser Kin­der­haus­tra­di­ti­on. Nach einem erfolg­rei­chen Auf­tritt war­te­te ein locke­rer Nach­mit­tag mit Lecke­rei­en vom Grill, klei­nen Ange­bo­ten und net­ten Gesprä­chen auf alle.

Wir möch­ten uns bei allen Hel­fern, die zum Gelin­gen die­ses Fes­tes bei­getra­gen haben, bedan­ken!

Ostereiersuche

Die Son­ne strahl­te heu­te Vor­mit­tag und lie­fer­te somit bes­tes Wet­ter, um auf dem Cam­pus auf die Suche nach ver­steck­ten Oster­über­ra­schun­gen zu gehen. Alle Kin­der konn­ten es kaum erwar­ten über den Hof zu flit­zen und nach­zu­se­hen, ob denn der Oster­ha­se etwas ver­steckt hat.

Wie in jedem Jahr hat­ten alle gro­ßen Spaß am Suchen und Fin­den. Alle Kin­der­haus­kin­der waren erfolg­reich!  Glück­lich setz­ten wir uns nach der Suche zusam­men, um zu naschen und die schö­ne Stim­mung zu genie­ßen. Herr­lich!

Wir sagen allen Hel­fern ein herz­li­ches Dan­ke!

„Spiel mit der Zeit“

Es war wie­der so weit. Am 24. Novem­ber war­te­te ein beson­de­rer Höhe­punkt in der Vor­weih­nachts­zeit auf unse­re Kin­der­haus­kin­der, die sich im Jahr vor der Ein­schu­lung befin­den. Wir fuh­ren nach Ber­lin in den Fried­rich­stadt­pa­last. Das ist mitt­ler­wei­le eine klei­ne Tra­di­ti­on, auf die sich die Kin­der die­ser Alters­grup­pe jedes Jahr sehr freu­en.

Es erwar­te­te uns in die­sem Jahr die Vor­stel­lung „Spiel mit der Zeit“. Groß­ar­ti­ge Kos­tü­me, Far­ben, Lie­der, Tän­ze und Effek­te begeis­ter­ten nicht nur uns, son­dern das gesam­te Publi­kum.

Wir haben die­sen beson­de­ren Tag sehr genos­sen!

Tag der offenen Tür am 23. September

Der Montesso­ri Cam­pus Han­gels­berg Cla­ra Grun­wald lädt ein zum gemein­sa­men Erkun­den unse­rer Ein­rich­tun­gen. Kin­der­haus, Grund- und Ober­schu­le bie­ten viel­sei­ti­ge Infor­ma­ti­ons­mög­lich­kei­ten, unter ande­rem zur Montesso­ri-Päd­ago­gik sowie zu den Montesso­ri-Mate­ria­li­en, zur Ganz­tags­be­treu­ung, zum Unter­richt, zu Tages­ab­läu­fen und zu unse­ren Part­nern.
 
 

Wir freu­en uns auf vie­le klei­ne und gro­ße Besu­cher, um Ihnen die Welt des Ler­nens und Lebens auf dem Cam­pus zu zei­gen. 

Die Teams des Montesso­ri Cam­pus Han­gels­berg Cla­ra Grun­wald der FAWZ gGmbH

Montesso­ri Kin­der­haus  |  Freie Montesso­ri Grund­schu­le  |  Freie Montesso­ri Ober­schu­le
Haupt­stra­ße 40              |  Gro­ße Wald­stra­ße 19                |  Gro­ße Wald­stra­ße 19

Abschlussfest im Kinderhaus

Der 11. Juli war wie­der ein beson­de­rer Tag für unse­re Vor­schul­kin­der! Wie jedes Jahr haben wir gemein­sam eine Rad­tour zum Stö­ritz­land unter­nom­men – die klei­nen Renn­fah­rer hat­ten dabei jede Men­ge Spaß! Wäh­rend­des­sen haben die Eltern flei­ßig ein tol­les Fest vor­be­rei­tet, das uns dann am Nach­mit­tag erwar­te­te.

Der Höhe­punkt des Tages: Alle Vor­schul­kin­der durf­ten im Kin­der­haus über­nach­ten! Das ist immer ein ganz beson­de­res Erleb­nis für unse­re Kids, denn es stärkt die Ver­bun­den­heit unter­ein­an­der und zau­bert allen ein Lächeln ins Gesicht.

Frühjahrsputz und Ostervorbereitungen

Am 24. März fand unter erschwer­ten Bedin­gun­gen unser all­jähr­li­cher Früh­jahrs­putz im und um das Kin­der­haus statt. Es reg­ne­te lei­der, doch unse­re uner­schro­cke­nen Hel­fer lie­ßen es sich nicht neh­men uns zu unter­stüt­zen. So kön­nen wir nun frisch und mun­ter in die kom­men­den Wochen star­ten. An den hübsch deko­rier­ten Oster­ei­ern, den gepflanz­ten Blüm­chen und den Oster­tüt­chen, die bereits flei­ßig durch unse­re Kin­der gesucht wur­den, erkennt man, die Oster­fe­ri­en ste­hen vor der Tür!

Wir dan­ken allen flei­ßi­gen Hel­fern!

Wintermarkt in Hangelsberg

Im Okto­ber und Novem­ber wur­de gebas­telt, genäht, geba­cken, gerührt, gekocht und ver­packt von Eltern, Kin­dern und Kol­le­gen des Montesso­ri Kin­der­hau­ses Han­gels­berg! So ent­stand ein bun­ter Stand auf dem Win­ter­markt in Han­gels­berg mit vie­len tol­len Ange­bo­ten wie z. B. Ster­nen, Engeln, Auf­stri­chen, Pra­li­nen und aller­lei Nütz­li­chem wie Lese­zei­chen, Müt­zen u.v.m.
Am 26. Novem­ber waren dann Eltern und Kol­le­gen flei­ßig im Ein­satz und unse­re Pro­duk­te wech­sel­ten gegen eine Spen­de den Besit­zer. Net­te Gesprä­che und Begeg­nun­gen mach­ten die­sen Tag wie­der so beson­ders.

Wir dan­ken allen Mit­wir­ken­den.

Wir feiern das WIR

Wun­der­schön und ein­zig­ar­tig sind all unse­re Fes­te, doch im Jahr 2023 erwar­tet uns gleich zwei Beson­der­hei­ten.

Zum einen sind wir Teil der Han­gels­ber­ger Fest­wo­che, die das 275-jäh­ri­ge Bestehen des Ortes zele­briert. Gleich­zei­tig dür­fen wir im Rah­men unse­res all­jähr­li­chen Cam­pus­fes­tes den 20. Geburts­tag unse­rer Frei­en Montesso­ri Grund­schu­le Han­gels­berg mit­fei­ern. Das for­dert uns schon jetzt her­aus, um Ihnen und uns einen bun­ten, leben­di­gen und ereig­nis­rei­chen Nach­mit­tag zu schen­ken.

Wir fei­ern unser tra­di­tio­nel­les Cam­pus­fest
unter dem Mot­to: „Wir fei­ern das WIR“.

Sie sind herz­lich ein­ge­la­den, uns am 5. Juli 2023
in der Zeit von 13:00 bis 17:30 Uhr zu besu­chen!

Wie in jedem Jahr fei­ern wir auf dem gro­ßen Schul­hof des Montesso­ri Cam­pus Han­gels­berg Cla­ra Grun­wald in der Gro­ßen Wald­stra­ße 19 – gemein­sam mit der Grund- und der Ober­schu­le.  

Wir freu­en uns auf vie­le bewähr­te Ange­bo­te, wie zum Bei­spiel die Lern­grup­pen­stän­de der Grund­schu­le mit Bas­tel- und Akti­ons­an­ge­bo­ten, die Stän­de der Ober­schu­le, Musik­bei­trä­ge der Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Cam­pus, das Kuchen­buf­fet, den Lehm­back­ofen, unse­ren Kin­der­h­aus­stand und vie­le unse­rer Koope­ra­ti­ons­part­ner, die sich für unse­re Gäs­te immer tol­le Aktio­nen ein­fal­len las­sen.

Las­sen Sie sich über­ra­schen! Wir freu­en uns schon jetzt auf Ihren Besuch! 

Ihr Team des Montesso­ri Kin­der­hau­ses Han­gels­berg der FAWZ gGmbH

Erntedankfest im Kinderhaus

Es ist eine wun­der­schö­ne Tra­di­ti­on, dass unser Kin­der­haus jedes Jahr im Früh­jahr ein klei­nes Beet im Gar­ten der Grund­schu­le bestellt. Und seit vie­len Jah­ren ern­ten wir gemein­sam mit allen Kin­dern im Herbst dort unse­re eige­nen Kar­tof­feln. Es wird dann vol­ler Freu­de gebud­delt, gesucht und gestaunt – um dann glück­lich mit unse­rer Aus­beu­te wie­der zurück zum Kin­der­haus zu zie­hen.

So hat es sich auch im Sep­tem­ber 2022 wie­der auf dem Cam­pus zuge­tra­gen. Die Bir­nen und Äpfel unse­rer Bäu­me im Gar­ten des Kin­der­hau­ses fan­den ihren Weg eben­falls auf den Gaben­tisch. Natür­lich haben wir die­se bereits ver­kos­tet. So war in die­sem Jahr die Ern­te­zeit unauf­halt­sam ein­ge­läu­tet und The­ma in unse­rem Haus!
In bereits bewähr­ter Wei­se haben wir unse­re Eltern und Kin­der dazu auf­ge­ru­fen, uns etwas aus ihrem eige­nen Gar­ten oder vom Feld mit­zu­brin­gen. So fan­den vie­le groß­ar­ti­ge Früch­te, Gemü­se und Kräu­ter den Weg in unser Kin­der­haus.  Unser eigens dafür auf­ge­stell­tes Wagen­rad füll­te sich wie­der bunt und viel­fäl­tig.

Am 28. Sep­tem­ber war es end­lich so weit, unser all­jähr­li­ches Ern­te­dank­fest konn­te star­ten! Alle Gaben wur­den deko­ra­tiv auf­ge­baut und boten einen herr­li­chen Anblick. Wir muss­ten uns alles erst ein­mal ganz genau anse­hen, stau­nen und bespre­chen, was wir alles zusam­men­ge­tra­gen haben. Ganz neben­bei ler­nen unse­re Kin­der auch das eine oder ande­re neue Gemü­se oder Obst und Getrei­de ken­nen. Da kommt der Appe­tit gleich von ganz allein – und so konn­te und muss­te es los gehen: Das Schä­len, Schnei­den und Wür­feln von Kar­tof­feln, Zwie­beln, Kür­bis und vie­lem mehr. Alle pack­ten flei­ßig mit an. Wie in jedem Jahr bei schö­nem Wet­ter wur­de alles in gro­ßen Töp­fen im Außen­be­reich gekocht. Immer wie­der aufs Neue ein beson­de­res Erleb­nis. Bald schon zog ein ver­lo­cken­der Duft durch die Luft. Eine Kar­tof­fel- und eine Kür­bis­sup­pe war­te­ten zur Mit­tags­zeit dar­auf genos­sen zu wer­den. Zum Nach­tisch gab es einen lecke­ren Apfel Crum­ble.
Allen Betei­lig­ten schmeck­te das Gemein­schafts­werk super! Ein wun­der­ba­rer Abschluss unse­res Ern­te­dan­kes.

 

Wir dan­ken an die­ser Stel­le herz­lich für alle mit­ge­brach­ten Ern­te­gü­ter und allen flei­ßi­gen Hel­fern!

So war unser Tag der offenen Tür

Strah­len­de Kin­der­au­gen, inter­es­sier­te Eltern und ein zufrie­de­nes Cam­pus-Team – Tag der offe­nen Tür am Montesso­ri Cam­pus Han­gels­berg Cla­ra Grun­wald der FAWZ gGmbH

Wenn man mal das Wet­ter außer Acht lässt, hät­te der Tag der offe­nen Tür wohl kaum bes­ser lau­fen kön­nen. Von nah und fern kamen Eltern mit Ihren Kin­dern, um den Montesso­ri Cam­pus Han­gels­berg Cla­ra Grun­wald ken­nen­zu­ler­nen. Wohin man auch schau­te – über­all gut besuch­te Räu­me und ange­reg­te Gesprä­che.

Im Kin­der­haus begrüß­te Andrea Knos­pe mit Ihrem Team die kleins­ten Besu­cher des Tages, aber auch zahl­rei­che ehe­ma­li­ge Kin­der­haus­kin­der und inter­es­sier­te Erzie­her­kol­le­gen. In jedem Raum konn­ten sich die Besu­cher umschau­en, Montesso­ri-Mate­ria­li­en aus­pro­bie­ren und alle mög­li­chen Fra­gen stel­len.

Die Grund­schu­le hat­te eini­ge beson­de­re Gäs­te mit zum Tag der offe­nen Tür ein­ge­la­den. Sowohl das Team um Ani­ta Micheel (Schul­lei­te­rin) als auch Eltern von jet­zi­gen Schü­le­rin­nen und Schü­lern hie­ßen die zahl­reich erschie­nen Besu­cher herz­lich will­kom­men. Unter dem Mot­to „Eltern ver­ste­hen Eltern – Eltern erklä­ren Eltern“ gab es vie­le ange­reg­te Gesprä­che, wie z.B. über die Montesso­ri-Päd­ago­gik und den Tages­ab­lauf. Wer könn­te es auch bes­ser erklä­ren als jemand, der die­se Fra­gen einst selbst hat­te?
Das Team des Hor­tes beant­wor­te­te eben­falls flei­ßig Fra­gen und infor­mier­te über die Ange­bo­te wäh­rend der Schul­zeit und in den Feri­en. Der Hort der Grund­schu­le ist eng mit dem Tages­ab­lauf ver­floch­ten und run­det den Ganz­tag ab.

Der „För­der­ver­ein Montesso­ri Cam­pus Han­gels­berg e.V.“ infor­mier­te im Foy­er der Grund­schu­le über sei­ne Arbeit und wie er das Gesche­hen und somit die Kin­der am Cam­pus unter­stützt.
Zu Gast war auch die Beruf­li­che Schu­le Pau­la Fürst der FAWZ gGmbH, 2002 gegrün­det in Han­gels­berg. Die Schu­le ver­bin­det aber mehr als nur die Grün­dungs­ge­schich­te mit die­sem Ort. Die Erzie­her, die dort aus­ge­bil­det wer­den, gehen wäh­rend ihrer Prak­ti­kums­pha­sen mit­un­ter an den Cam­pus. Damit herrscht schon seit Jah­ren eine enge Ver­bun­den­heit und man unter­stützt sich immer wie­der gern gegen­sei­tig bei Aktio­nen und Ver­an­stal­tun­gen.

Die Ober­schu­le konn­te voll und ganz auf ihre Schü­ler­schaft set­zen. Neben Kers­tin Kleist (Schul­lei­te­rin) und Ihrem Team waren enga­gier­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler vor Ort, um Eltern und Kin­dern das Schul­haus zu zei­gen und aus ers­ter Hand über das Leben und Ler­nen an einer Montesso­ri-Schu­le zu erzäh­len.
In den Lern­bü­ros konn­ten aller­hand Unter­richts­ma­te­ria­li­en begut­ach­tet wer­den und der Fach­be­reich Che­mie lud zu einem klei­nen Expe­ri­ment zum Nach­weis von Säu­ren und Basen. Die Holz­werk­statt zeig­te ver­gan­ge­ne und zukünf­ti­ge Pro­jek­te, die mit­un­ter für Schü­ler­wett­be­wer­be, wie das Ideen­sprin­gen, sind.

Nach so vie­len Ein­drü­cken durf­te eine klei­ne Stär­kung nicht feh­len. Grund- und Ober­schu­le berei­te­ten gemein­sam mit vie­len flei­ßi­gen Hel­fern ein abwechs­lungs­rei­ches Buf­fet vor. In der Cafe­te­ria der Grund­schu­le konn­ten sich Eltern und Kin­der eine klei­ne Pau­se bei Heiß­ge­trän­ken und süßen Nasche­rei­en gön­nen. In der Ober­schu­le war­te­te auf die Gäs­te ein gro­ßes Buf­fet, das von Brat­wurst über Wraps bis hin zu vega­nen Snacks und Geträn­ken kei­ne Wün­sche offen­ließ.  

Für die Kin­der hat­ten sich Grund- und Ober­schu­le noch etwas Beson­de­res ein­fal­len las­sen. Gemein­sam mit Frau Woit­ke vom Team der Grund­schu­le konn­ten sich die Kin­der im Druck mit beweg­li­chen Let­tern aus­pro­bie­ren. Zwei Schü­le­rin­nen aus der Ober­schu­le zeig­ten, wie man Bade­salz mischt, eine sehr glit­zern­de Ange­le­gen­heit, und es konn­ten Stoff­beu­tel bunt besprüht wer­den.

Nach dem Mit­tag brach dann der Him­mel end­lich auf und die Kin­der konn­ten den gro­ßen Spiel­platz auf dem Schul­hof erkun­den, bevor sich der Tag der offe­nen Tür um 14 Uhr dem Ende neig­te.

Die Teams aller drei Ein­rich­tun­gen freu­en sich über einen wun­der­schö­nen und erfolg­rei­chen Tag der offe­nen Tür und möch­ten sich bei allen bedan­ken, Unter­stüt­zern, Gäs­ten und Besu­chern, die die­sen Tag zu so einem tol­len Erleb­nis gemacht haben.