Bei uns hat´s gewaltig gefunkt!

Großes Campusfest vom 24. Mai 2019

Ach­tung Funk­ver­kehr!“ — unter die­sem Mot­to stand das dies­jäh­ri­ge Cam­pus­fest unse­res Montesso­ri Cam­pus Han­gels­berg Cla­ra Grun­wald gemein­sam mit der kom­mu­na­len Kita Waldspat­zen und dem Loka­len Bünd­nis für Fami­lie Grün­hei­de (Mark).

Zu Beginn des zwei­ten Schul­halb­jah­res kon­sti­tu­ier­te sich wie­der eine Arbeits­grup­pe, bestehend aus Päd­ago­gin­nen und Päd­ago­gen sowie Eltern unse­rer drei Montesso­ri-Ein­rich­tun­gen der FAWZ gGmbH und der Kita Waldspat­zen. Damit war sicher­ge­stellt, dass vie­le Ide­en und Anre­gun­gen auf­ge­nom­men wer­den kön­nen. Es soll­te so rich­tig fun­ken, hier in Han­gels­berg.

Wäh­rend­des­sen über­leg­ten unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie Päd­ago­gin­nen und Päd­ago­gen gemein­sam, wie das Mot­to inter­es­sant und viel­fäl­tig aus­ge­stal­tet wer­den kann. Dabei frag­ten sie ver­schie­de­ne Exper­ten an.

Buntes Treiben auf dem Montessori Campus

Ein bun­tes Trei­ben war zu erwar­ten, an die­sem 24. Mai 2019. Bereits ab 12:00 Uhr begann der Auf­bau der ein­zel­nen Sta­tio­nen. Dazu hat­ten unse­re Teams auch in die­sem Jahr wie­der gro­ße Unter­stüt­zung durch die „Inter­es­sen­ge­mein­schaft Bür­ger­ver­ein Han­gels­berg“. 15 freund­li­che Rent­ner bau­ten 12 Fest­bu­den auf, die unse­rem Schul­hof einen ech­ten Jahr­markts-Cha­rak­ter gaben.
Hier wur­den Waf­feln ange­bo­ten — frisch vom Eisen -, Zucker­wat­te gewi­ckelt, Ener­giebäll­chen gerollt und ver­speist, Bie­nen­ho­nig ver­kauft und mit Hil­fe einer leben­den Wabe erklärt, wie wich­tig die Bie­nen für unse­re Umwelt sind.

Am Ein­gang des Schul­hofs hat­ten sich die Schü­le­rin­nen und Päd­ago­gin­nen der Beruf­li­chen Schu­le der FAWZ gGmbH ihren Stand auf­ge­baut. Hier konn­ten Besu­cher Büchs­en­te­le­fo­ne her­stel­len und Mor­se­zei­chen ken­nen­ler­nen.

Amateurfunker aus Strausberg zu Gast

Inter­es­san­ten Besuch hat­ten die Mäd­chen und Jun­gen der Lern­grup­pe „Tur­quoi­se Dra­gon­flies“ ein­ge­la­den. Die Ama­teur­fun­ker der Club­sta­ti­on — Y21OV Straus­berg bau­ten eine gro­ße Anten­ne auf und funk­ten von dem Fest aus in die gan­ze Welt hin­aus. Alle inter­es­sier­ten Kin­der konn­ten mit Hil­fe der Exper­ten einen Mor­se­ap­pa­rat bedie­nen und die ver­schie­de­nen Signa­le aus­pro­bie­ren.  Das war klas­se!

Im Foy­er unse­rer Grund­schu­le zeig­te sich die Frei­zeit­grup­pe Cal­lio­pe. Cal­lio­pe ist ein Mini­com­pu­ter, den die Kin­der selbst zusam­men­bau­en und pro­gram­mie­ren. Der Lei­ter die­ser Grup­pe, Herr Gebau­er, brach­te zudem sei­nen eige­nen Robo­ter mit, an dem er mit sei­nem Sohn gera­de tüf­telt. Arme und Hän­de, Kopf und Spra­che waren schon instal­liert. Das war viel­leicht auf­re­gend als der Robo­ter sei­ne Gelen­ke beweg­te und den Kopf nach dem Zuschau­er aus­rich­te­te! Inter­es­sant für alle waren auch die selbst fah­ren­den Autos, die in der Frei­zeit­grup­pe gebaut wur­den.

Unterwegs in der Welt der Medien

Über­haupt konn­te man auch an die­sem Tag getreu dem Jah­res­mot­to „Unter­wegs in der Welt der Medi­en“ sein. An einem Stand konn­te man zum Bei­spiel sein eige­nes Com­pu­ter­spiel gestal­ten. Der schul­ei­ge­ne Bau­wa­gen öff­ne­te sei­ne Türen und zeig­te Fil­me zum The­ma „Fun­ken“. Damit eine ech­te Kino-Atmo­sphä­re ent­stand, gab es am Ein­lass Pop­corn, frisch aus dem Auto­ma­ten.

Viel Spaß mach­te es den Kin­dern, eine klei­ne Stre­cke ganz schnell zu lau­fen. Dabei wur­den sie von einem Gerät erfasst, dass ihre Geschwin­dig­keit maß. Manch einer lief sogar mehr­mals.

Aktionen, Spiel und Spaß rund um den Campus

Drau­ßen an der fri­schen Luft war­te­te der Bar­fuß­pfad. Wer woll­te, erfühl­te die mit nack­ten Füßen ver­schie­de­nen Natur-Mate­ria­li­en, die die Schü­le­rin­nen und Schü­ler am Vor­mit­tag im Wald auf­ge­sam­melt hat­ten.
Beim Streif­zug über den Cam­pus-Schul­hof besuch­ten eini­ge den Lehm­back­ofen und lie­ßen sich eine lecke­re Piz­za schme­cken. Ande­re schau­ten bei der Feu­er­wehr vor­bei und lösch­ten unter pro­fes­sio­nel­ler Auf­sicht auf­ge­sta­pel­te Dosen vom Podest. Im Poli­zei­au­to neben­an durf­te die Sire­ne ange­wor­fen wer­den. Die Funk­ti­on des Funk­ge­räts erklär­te ein net­ter Poli­zist. Aus­pro­biert wer­den durf­te natür­lich auch. Ein Stück wei­ter ging es zur Hüpf­burg, die die Kita Waldspat­zen orga­ni­siert hat­te.

Zurück auf dem Montesso­ri-Schul­hof durf­te auch der Gang zu unse­rer Montesso­ri Ober­schu­le nicht feh­len. Hier gab es lecke­re Würst­chen vom Grill. Mit dem Snack in der Hand konn­ten Besu­cher gleich den ein­stu­dier­ten Tän­zen der Ober­schü­le­rin­nen zuse­hen und dem Karao­ke-Gesang lau­schen.
Auf dem Rück­weg in die Grund­schu­le schau­te man am Tausch­markt vor­bei, ließ sich schmin­ken oder die Haa­re flech­ten. Eine rich­ti­ge Fest­mei­le!

In der Cafe­te­ria war wie­der ein tol­les Kuchen­buf­fet auf­ge­baut. Ein herz­li­cher Dank geht an alle Eltern, die wie­der flei­ßi­ge Kuchen­bä­cker waren!

Erhalt der Umwelt

Ein beson­de­res The­ma war in die­sem Jahr die Erhal­tung der Umwelt. So woll­ten alle auf­merk­sam machen, dass Bie­nen (die auch Signa­le sen­den) und alle ande­ren Insek­ten unse­re Hil­fe und unser Ver­ständ­nis brau­chen. Frau Sto­kloßa schreibt dazu Bücher. Am die­sem Tag las sie aus ihrem Buch „Rosi und Mücke — Eine Käfer­freund­schaft“ vor. Das Team unse­res Montesso­ri Kin­der­hau­ses ergänz­te die­ses wich­ti­ge The­ma und bedruck­te T-Shirts mit klei­nen Bie­nen.

Ein kleiner Abschied

Einen klei­nen Wer­muts­trop­fen gab es den­noch in all die­sen fröh­li­chen Stun­den auf dem Cam­pus. Für Mari­on Micheel, Schul­lei­te­rin der Grund­schu­le, ist es die letz­te „Amts­zeit“ als Schul­lei­te­rin. 15 Jah­re lang lei­te­te sie die Schu­le und ver­half gemein­sam mit ihrem Team, ihren Ide­en und ihrer Umset­zungs­kraft, der Montesso­ri Grund­schu­le und damit auch dem Cam­pus zu dem Anse­hen, den sie heu­te genie­ßen.
Zum ehr­wür­di­gen Abschied gab es ein gro­ßes Ständ­chen von ihren Schü­le­rin­nen und Schü­lern. Herz­li­che Wor­te bei­der Geschäfts­füh­rer sowie der Kol­le­gin­nen aus Grund­schu­le und Kin­der­haus folg­ten. Auf­ge­for­dert zu einem klei­nen Spiel begab sie sich über den Cam­pus auf die Suche nach 15 Blu­men – eine für jedes Jahr ihrer Arbeit an der Schu­le. Dar­an befes­tigt waren Wün­sche für ihre Zukunft. In die­sem Sin­ne: Wir wün­schen dir, lie­be Mari­on, alles Gute für genau die­se Zukunft!

Zum Glück bleibt sie dem Trä­ger in einer ande­ren Funk­ti­on erhal­ten und wird auch in Zukunft immer noch ein Auge auf „ihre Schu­le“ haben. Als ihre Nach­fol­ge­rin im neu­en Schul­jahr rückt Ani­ta Micheel nach. So bleibt mit dem Namen gutes Bewähr­tes und den­noch folgt wie­der etwas Neu­es.

Ein rundum gelungenes Fest

Es war wie­der ein wun­der­ba­res Fest, vol­ler Freu­de und Über­ra­schun­gen. Ehe­ma­li­ge Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen besuch­ten das Fest und wur­den herz­lich begrüßt. Sie staun­ten über die Ver­än­de­run­gen und erzähl­ten von ihren neu­en Lebens­sta­tio­nen.

Vie­len Dank den flei­ßi­gen Auf­bau­hel­fern, den Kuchen­bä­ckern, Piz­za­teig-Kne­tern und Waf­fel­bä­ckern, den Pop­corn-Ver­tei­lern und Zucker­wat­te-Dre­hen… vie­len lie­ben Dank an alle Päd­ago­gin­nen und Päd­ago­gen, Eltern und Kin­der!

Wir freu­en uns jetzt schon auf das nächs­te Fest im Schul­jahr 2019/20! Dann unter einem neu­en Mot­to!

Das Team des Montesso­ri Cam­pus Han­gels­berg Cla­ra Grun­wald der FAWZ gGmbH

 

Fotos vom Cam­pus­fest fol­gen dem­nächst…

Maibaumfest

Es ist zu einer schö­nen Tra­di­ti­on in unse­rem Montesso­ri Kin­der­haus gewor­den, einen Mai­baum auf­zu­stel­len.

Schon eini­ge Tage vor dem Auf­stel­len wur­de über Brauch­tum und Sinn des Mai­bau­mes gespro­chen und der Bän­der­tanz ein­stu­diert.

Pas­send zum The­ma haben wir über unser Land „Bran­den­burg“ und die Bran­den­bur­ger Lan­des­flag­ge mit den Kin­dern gespro­chen. An unse­rem Mai­baum konn­te man dem­zu­fol­ge auch rote und wei­ße Bän­der ent­de­cken.

Gemein­sam wur­de der Kranz mit den Kin­dern gefloch­ten und mit Bän­dern geschmückt.

Am 2. Mai war es end­lich soweit. Mit Klang, Sang und Tanz haben wir unse­ren Mai­baum auf­ge­stellt. Nun steht er in unse­rem Gar­ten und wir sind rich­tig stolz dar­auf!

Abge­run­det wur­de unser tra­di­tio­nel­les Mai­baum­fest mit lecke­rer Grill­wurst und Eis.

Das Team des Montesso­ri Kin­der­hau­ses Han­gels­berg der FAWZ gGmbH

Frohe Ostern

Lie­be Kin­der, lie­be Eltern,
lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

FAWZ gGmbH_Frohe Ostern_2019FAWZ gGmbH_Frohe Ostern_2019_Ostergedicht

mit die­sem klei­nen Gedicht wün­schen wir Euch und Ihnen eine schö­ne Oster­zeit.
Wir hof­fen alle auf einen flei­ßi­gen Oster­ha­sen, vie­le bun­te Eier im Nest sowie wär­men­de Son­nen­strah­len bei der Oster­nest-Suche. 🙂 Damit wün­schen wir Euch und Ihnen fro­he Ostern!

Die Oster­zeit hat in die­sem Jahr lan­ge auf sich war­ten las­sen! Dafür wer­den wir aber auch mit tol­lem Wet­ter belohnt. Uns erwar­tet viel Son­ne. Per­fekt, um den Früh­ling so rich­tig zu genie­ßen, um Aus­flü­ge zu unter­neh­men oder sich mit Freun­den zu tref­fen. Ein­fach drau­ßen die ers­te Früh­lings­son­ne bis in die Aben­de hin­ein genie­ßen oder der Natur beim Erwa­chen zuse­hen. Die meis­ten von uns zieht es sicher­lich in den nächs­ten Tagen nach drau­ßen.

Aber egal, wie Ihr und Sie die­se schö­ne Zeit ver­bringt. Am Ende ist nur wich­tig, Ener­gie zu tan­ken und sich zu erho­len. Jeder auf sei­ne Art.

Wir freu­en uns dar­auf, Euch und Sie alle gesund und gut erholt und nach den Oster­fei­er­ta­gen wie­der­zu­se­hen.

Das Team des Montesso­ri Kin­der­hau­ses Han­gels­berg der FAWZ gGmbH

Großes Campusfest am 24. Mai 2019

Am Frei­tag, den 24. Mai 2019 fei­ern wir in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr unter dem Mot­to „Ach­tung Funk­ver­kehr!“ in der Gro­ßen Wald­stra­ße 18/19 in Han­gels­berg unser gro­ßes tra­di­tio­nel­les Cam­pus­fest.

Clara-Grunwald-Campus der FAWZ gGmbH_Campusfest am 24. Mai 2019Es laden herz­lich zum gemein­sa­men Fei­ern ein: unser Montesso­ri Kin­der­haus, unse­re Freie Montesso­ri Grund­schu­le und unse­re Freie Montesso­ri Ober­schu­le. Dane­ben fol­gen das Eltern-Kind-Zen­trum, das Loka­le Bünd­nis für Fami­lie und vie­le zusätz­lich ein­ge­la­de­ne Akteu­re wie z. B. unse­re Beruf­li­che Schu­le aus Fürs­ten­wal­de.

Wir freu­en uns sehr, dass auch in die­sem Jahr wie­der alle Bil­dungs­ein­rich­tun­gen am Stand­ort mit dabei sind, um gemein­sam ein gro­ßes Fest aus­zu­ge­stal­ten.

Achtung Funkverkehr!“ mit spannenden Angeboten

In allen Ein­rich­tun­gen „funkt“ es schon gewal­tig vor lau­ter Ide­en! Alle sind gefragt! Kin­der­gar­ten­kin­der, Schü­le­rin­nen und Schü­ler, Eltern, alle Mit­ar­bei­te­rin­nen sowie Mit­ar­bei­ter rund um unse­ren Cam­pus gestal­ten mit.  

An die­sem Tag wach­sen wir zu einem gro­ßen Cam­pus zusam­men. Die Ein­fahrt zwi­schen unse­rem Montesso­ri Cam­pus Han­gels­berg Cla­ra Grun­wald und der Kita Waldspat­zen wird an die­sem Tag gesperrt.
Auf dem gesam­ten Gelän­de wer­den unse­re Gäs­te ver­schie­dens­te Ange­bo­te zum Mot­to fin­den. Ent­deckt mit uns gemein­sam wie das „Fun­ken“ funk­tio­niert.  Wel­che Ver­bin­dun­gen gibt es zu ande­ren The­men­fel­dern? Auf wel­chen Wegen kann man Nach­rich­ten ver­sen­den? Wer arbei­tet mit Funk?
Ein­ge­la­den sind Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter aus ver­schie­de­nen Berufs­zwei­gen, die mit Funk arbei­ten. Unse­re klei­nen und gro­ßen Gäs­te wer­den sicher­lich vie­le inter­es­san­te Din­ge zu die­sem The­ma ent­de­cken und erfah­ren kön­nen.

Tolle Angebote und Mitmach-Aktionen

Unse­re Gäs­te kön­nen Mor­se­zei­chen auf die Spur gehen oder ihr eige­nes Com­pu­ter­spiel „gestal­ten“. Für die Ent­de­cke­rin­nen und Ent­de­cker unter Euch war­tet unser Bar­fuß­pfad. Betre­ten ist hier aus­drück­lich erwünscht. Zu guter Letzt kann sich jede bzw. jeder beim Bedru­cken von Stof­fen aus­pro­bie­ren und ihrer bzw. sei­ner Krea­ti­vi­tät frei­en Lauf las­sen.

Neben wei­te­ren Mit­mach-Spie­len und Bas­te­l­an­ge­bo­ten wird es auch bekann­te Klas­si­ker geben wie

  • Hüpf­burg,
  • Zucker­wat­te,
  • Kuchen­buf­fet,
  • Brat­wurst vom Grill oder
  • Piz­za aus dem Lehm­ofen.

Pas­send zum Mot­to wol­len wir „Ener­giebäl­le“ backen. Was das ist, erfahrt Ihr, wenn Ihr vor­bei kommt. 😉

Ein bunter Nachmittag

Wir freu­en uns auf alle inter­es­sier­ten Besu­che­rin­nen und Besu­cher, Freun­de und Fami­li­en, Nach­ba­rin­nen und Nach­barn, Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen, ehe­ma­li­ge Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie auf alle damit ver­bun­de­nen Begeg­nun­gen und Gesprä­che an die­sem Tag.

Ein herz­li­cher Dank geht an die­ser Stel­le an den Trä­ger unse­rer Montesso­ri-Ein­rich­tun­gen am Cam­pus, die FAWZ gGmbH, an die Gemein­de Grünheide/Mark und an die Inter­es­sen­ge­mein­schaft Bür­ger­ver­ein Han­gels­berg sowie an alle Nach­barn, die hof­fent­lich wie­der viel Ver­ständ­nis für das gro­ße Ver­kehrs­auf­kom­men an die­sem Tag auf­brin­gen wer­den. Und natür­lich an alle, die zum Gelin­gen unse­res Fes­tes bei­tra­gen.

Kommt zum Cam­pus­fest!
Ver­passt nicht unser Cam­pus­fest am 24. Mai 2019! Seid dabei, wenn es heißt „Ach­tung Funk­ver­kehr!“. Ab 14:00 Uhr geht es los in Han­gels­berg…

Wir freu­en uns auf Euch und Sie!

Das Team des Montesso­ri Cam­pus Han­gels­berg Cla­ra Grun­wald der FAWZ gGmbH

Fröhliche Weihnachten

Lie­be Kin­der, lie­be Eltern,
lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

da haben wir alle kaum erst auf Weih­nachts­märk­ten oder in Advents­fei­ern die Advents­zeit ein­ge­läu­tet und jetzt steht es schon vor der Tür: Weih­nach­ten, das Fest der Lie­be!

FAWZ_Weihnachtsgedicht 2018FAWZ_Fröhliche Weihnachten 2018

Wir wün­schen Euch und Ihnen allen eine wun­der­schö­ne und besinn­li­che Weih­nachts­zeit, natür­lich tol­le Geschen­ke unter dem Weih­nachts­baum und ein paar ruhi­ge Fei­er­ta­ge mit der Fami­lie!

Wir freu­en uns dar­auf, Euch und Sie nach den Weih­nachts­fei­er­ta­gen und dem Jah­res­wech­sel  wie­der­zu­se­hen.

Fröh­li­che Weih­nach­ten und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2019!

Das Team des Montesso­ri Kin­der­haus Han­gels­berg

T-Shirts für unsere Jüngsten

Am Frei­tag, den 21. Sep­tem­ber 2018, bei schöns­tem Spät­som­mer­wet­ter über­rasch­ten wir die jüngs­ten Kin­der unse­res Kin­der­hau­ses mit kin­der­haus­ei­ge­nen T-Shirts. Die T-Shirts sind ein Geschenk unse­res Trä­gers.

Die Überr­schung war gelun­gen und die Freu­de groß.

Das Team des Montesso­ri Kin­der­hau­ses Han­gels­berg

Tag der offenen Tür am 13. Oktober 2018

Lie­be Eltern, lie­be Kin­der, lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, lie­be Fami­li­en,

wir laden Sie ganz herz­lich zu unse­rem Tag der offe­nen Tür am 13. Okto­ber 2018 ein. Unser Montesso­ri Cam­pus Han­gels­berg Cla­ra Grun­wald, mit Kin­der­haus,  Grund­schu­le und Ober­schu­le, öff­net an die­sem Tag in der Zeit von 10:00 bis 14:00 Uhr sein Türen und gewährt span­nen­de Ein­blick in die Welt von Montesso­ri.

Herzlich willkommen in der Welt von Montessori in Hangelsberg

Montessori Campus Hangelsberg Clara Grunwald_Tag der offenen Tür am 13. Oktober 2018Tau­chen Sie mit Ihren Kleins­ten im Kin­der­haus in eine eige­ne klei­ne Welt ein. Erkun­den Sie die Räu­me unse­res lie­be­voll gestal­te­ten Kin­der­hau­ses und ent­de­cken Sie dabei gemein­sam mit Ihren Kin­dern die spe­zi­el­len Montessor­i­ma­te­ria­li­en. Das Anfas­sen und Aus­pro­bie­ren der ver­schie­de­nen Mate­ria­li­en gehört natür­lich dazu. Für alle Fra­gen rund um das Kon­zept und den Tages­ab­lauf ste­hen Ihnen unse­re Erzie­he­rin­nen und Erzie­her die gan­ze Zeit über offen.

Für Eltern ange­hen­der Erst­kläss­ler war­ten in der Grund­schu­le jede Men­ge Ange­bo­te. Bereits im Foy­er wer­den Sie erken­nen, dass es hier anders ist als an ande­ren Schu­len. Schlen­dern Sie mit Fami­lie und Freun­den durch die Schu­le oder schlie­ßen Sie sich einer Füh­rung durch unser Schul­ge­bäu­de an. In unse­ren Räu­men gibt es viel zu ent­de­cken.
War­um gibt es hier Lern­grupp­pen und kei­ne Klas­sen? Was ist der Unter­schied zwi­schen Fach­un­ter­richt und Frei­ar­beit? Wel­chen Sinn haben die Montessor­i­ma­te­ria­li­en? Unse­re Päd­ago­gin­nen und Päd­ago­gen beant­wor­ten Ihnen all Ihre Fra­gen.
Freu­en Sie sich wei­ter über ver­schie­de­ne Ange­bo­te aus den Fach­be­rei­chen oder erkun­den Sie unse­re klei­ne Schul­bi­blio­thek.

Schul­ei­ge­ner Tier­hof
Drau­ßen auf dem Schul­hof wird unser ein­zig­ar­ti­ger Tier­hof schnell die Bli­cke von Kin­dern und Eltern auf sich zie­hen. Hier haben unse­re Zie­gen und ande­re Tie­re ihr zu Hau­se.
Bei gutem Wet­ter wird auch wie­der der Lehm­ofen in Betrieb sein. Aus­rei­chend Köst­lich­kei­ten für jeden Geschmack fin­den Sie in unse­rer Café­te­ria.

An der Ober­schu­le erwar­tet das Schul­team Sie mit ver­schie­de­nen Ange­bo­ten. Bege­ben Sie sich auf einen Rund­gang durch die Schu­le. Wer­fen Sie einen Blick in die Unter­richts­räu­me. Ler­nen Sie hier die Arbeit in den Lern­bü­ros ken­nen oder sehen  Sie sich Ergeb­nis­se aus dem Unter­richt an. Auch unse­re Werk­stät­ten, die Schü­ler­pro­jek­te, ste­hen an die­sem Tag offen. Sie sind Teil der Berufs­ori­en­tie­rung und ver­bin­den Wis­sen aus den Fächern mit prak­ti­schen Anwen­dun­gen.
Für die kuli­na­ri­schen Genüs­se war­tet im Foy­er unse­rer Ober­schu­le ein Buf­fet auf Sie und Ihre Kin­der. Drau­ßen steht der Grill bereit.

Eltern­stamm­tisch und Tisch der Ehe­ma­li­gen
Am Eltern­stamm­tisch heißt es „Eltern für Eltern“. Hier geben Eltern per­sön­li­che Erfah­run­gen an ande­re Eltern wei­ter. Am Tisch der Ehe­ma­li­gen berich­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler von ihren Erfah­run­gen und Erleb­nis­sen an unse­rer Schu­le. So erhal­ten Sie und Ihre Kin­der einen authen­ti­schen Ein­druck vom Leben an unse­rer Schu­le.

Wer eine indi­vi­du­el­le Bera­tung durch unse­re Schul­lei­te­rin, Kers­tin Kleist, am Tag der offe­nen Tür wünscht, den bit­ten wir um kur­ze vor­he­ri­ge tele­fo­ni­sche Vor­anmel­dung (Tel.: 033632 599 23 oder 21).

Anmeldungen für das Schuljahr 2019/20

Sie kön­nen Ihr Kind ab sofort für das Schul­jahr 2019/20 an unse­ren Schu­len anmel­den. Die Anmel­de­for­mu­la­re erhal­ten Sie im Sekre­ta­ri­at der jewei­li­gen Schu­le.

Kommen Sie mit Ihrem Kind doch einfach vorbei!

Ler­nen ler­nen Sie unse­re viel­sei­ti­gen Ein­rich­tun­gen und vor allem die Umset­zung der Montesso­ri­päd­ago­gik bei uns in ent­spann­ter Atmo­sphä­re ken­nen.

Das Team des Montesso­ri Cam­pus Han­gels­berg Cla­ra Grun­wald

Schöne Sommerzeit

Lie­be Kin­der,  lie­be Eltern,
lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

wie­der ein­mal ist es geschafft! Ein Kita­jahr vol­ler Ereig­nis­se, Ver­än­de­run­gen und High­lights ist been­det und wir alle star­ten in die lang ersehn­te Som­mer­zeit.

Für die nächs­ten drei Wochen gön­nen wir uns eine Pau­se.  In den kom­men­den Wochen rela­xen wir und genie­ßen die schö­nen Din­ge des Lebens!

FAW_Schöne Sommerzeit_2018_PlakatFAW_Schöne Sommerferien 2018_Gedicht

Das Wert­volls­te, was uns die­se Som­mer­pau­se schenkt, ist Zeit. Zeit mit­ein­an­der. Zeit für gemein­sa­me Aus­flü­ge. Zeit für Freun­de und Fami­lie. Zeit für Din­ge, für die sonst kei­ne Zeit ist.
Wir gehen vor­mit­tags Eis essen, besu­chen unter der Woche Ver­wand­te oder Freun­de in der Fer­ne. Wir genie­ßen lan­ge, gesell­schaft­li­che Aben­de im Gar­ten, auf der Ter­ras­se oder dem Bal­kon – mit aus­ge­las­se­nen Gesprä­chen, lecke­rem Essen oder tol­len Spie­len.

Für uns alle heißt es: End­lich aus­schla­fen! Kein Wecker, der mor­gens klin­gelt. Kein Plan, der abge­ar­bei­tet wer­den muss. Kei­ne Ter­mi­ne, die uns im Nacken sit­zen. Den Blick auf die Uhr ein­fach mal ver­ges­sen…

So kommt mit der Som­mer­zeit auch die Urlaubs­zeit! Für die einen geht es ans Meer, für die ande­ren in die Ber­ge oder viel­leicht sogar auf gro­ße Städ­te­rei­se. Ob wir bar­fuß am Strand spa­zie­ren sind, beim Wan­dern die Berg­luft genie­ßen oder auf einem kul­tu­rel­len Städ­te­trip umher­rei­sen. Wir wer­den viel erle­ben. Und wir alle wer­den die Zeit nut­zen, um unse­rer See­le eine Aus­zeit zu gön­nen und das zu tun, was uns gut tut.

Die­se Zeit soll­ten wir voll­ends aus­kos­ten, um nach der Som­mer­pau­se ent­spannt und mit frisch getank­ter Ener­gie in das neue Kita­jahr zu star­ten.

Bis dahin bleibt uns aber noch viel Zeit. Möge unse­re Som­mer­pau­se gefühlt ewig anhal­ten…

Das Team des Montesso­ri Kin­der­hau­ses Han­gels­berg

Unser Campusfest vom 1. Juni 2018

Auf 15 Jahre Grundschule und 10 Jahre Oberschule

Zum Ende eines jeden Schul­jah­res zele­brie­ren wir immer mit allen Mit­glie­dern unse­res Montesso­ri Cam­pus Han­gels­berg Cla­ra Grun­wald unser wun­der­schö­nes Cam­pus­fest.
In die­sem Jahr haben wir sogar uns etwas Beson­de­res über­legt. Mit der Kita Waldspat­zen und dem Eltern-Kind-Zen­trum Grün­hei­de konn­ten wir wei­te­re Part­ner gewin­nen, die unser gemein­sa­mes Fest noch grö­ßer und facet­ten­rei­cher gestal­te­ten.

Tra­di­tio­nell an einem Frei­tag­nach­mit­tag star­te­te um 15:00 Uhr das Fest mit einer gemein­sa­men Rede  unse­rer drei Lei­te­rin­nen, Frau Knos­pe vom Kin­der­haus, Frau Micheel aus der Grund­schu­le sowie Frau Kleist aus der Ober­schu­le sowie einem musi­ka­li­schem Pro­gramm der Musik­schu­le des Land­krei­ses Oder Spree und Kin­dern der Kita Waldspat­zen. Schon bald schick­te uns der ers­te Wol­ken­bruch ins Foy­er der Grund­schu­le und in die Räu­me der Kita. Das tat unse­rer Stim­mung jedoch kei­nen Abbruch und wir setz­ten unser Pro­gramm fort.

Ein blau­er Vogel treibt sein Unwe­sen
Vie­le unse­rer Schü­le­rin­nen und Schü­ler ken­nen ihn schon: Den Papa­gei, der auf den Namen Fawi hört. Sie ent­de­cken ihn auf Bil­dern, Fens­ter­schei­ben, auf unse­rer Web­sei­te, auf Beu­teln und T-Shirts. Fawi ist unser Mas­kott­chen. Was für eine Auf­re­gung, als der klei­ne Vogel plötz­lich leben­dig und rie­sen­groß vor uns stand!

Als unser Über­ra­schungs­gast wur­de er beson­ders von den jün­ge­ren Kin­dern  umju­belt. Fawi war in sei­ner lebens­gro­ßen Erschei­nung nicht zu über­se­hen, ein abso­lu­ter Blick­fang und ein tol­les Foto­mo­tiv.  

15 Jahre Montessori Grundschule Hangelsberg

Nach­dem die ers­te Über­ra­schung mehr als gelun­gen war, folg­te die zwei­te. Schü­ler  Lern­grup­pe der grü­nen Dra­chen  fuh­ren auf einem Ser­vier­wa­gen einen ganz tol­len,  selbst­ge­ba­cke­nen Kuchen ins Foy­er.
Auf zwei sil­ber­nen Tabletts leuch­te­te eine gro­ße 15 sei­ne Betrach­ter an. Die 15: Sie steht für das 15-jäh­ri­ge Bestehen unse­rer Frei­en Montesso­ri Grund­schu­le Han­gels­berg! Fast von Beginn an dabei: Mari­on Micheel, die seit 14 Jah­ren unse­re Schul­lei­te­rin ist.

Die­ser Kuchen sym­bo­li­sier­te einen ganz beson­de­ren Dank an alle und die Freu­de an die­ser Schu­le ler­nen zu dür­fen.

Jetzt woll­ten aber end­lich alle ein Stück vom lecke­ren Kuchen. Unse­re lie­be Kol­le­gin, Frau Tann­häu­ser, und Mas­kott­chen Fawi hat­ten die Ehre, gemein­sam den Kuchen anzu­schnei­den. Der sah nicht nur gut aus, son­dern war auch rich­tig lecker.

Drau­ßen auf dem Hof ging es bunt wei­ter. Fawi hat­te sofort mit viel Auf­merk­sam­keit zu kämp­fen. Er war aber gut gewapp­net. Für jedes Kind gab es Bon­bons, die Fawi mit sei­ner Beglei­tung ver­teil­te. Es war ja schließ­lich auch Kin­der­tag.
Ansons­ten reich­ten die Annäh­rungs­ver­su­che von gro­ßem distan­zier­tem Stau­en über zar­te Berüh­run­gen des Fells bis hin zu lie­be­vol­len Umar­mun­gen. Auf jeden Fall kann man sagen, dass Fawi die Über­ra­schung schlecht­hin für alle Kin­der und Cam­pus­be­su­cher war!

Jubiläum über Jubiläum zum Campusfest

Neben dem 15-jäh­ri­gen Bestehens der Grund­schu­le fei­er­te auch die Ober­schu­le ihr 10-jäh­ri­ges Dasein. Für jede Schu­le lag ein rie­si­ges Laken – ver­se­hen mit dem ent­spre­chen­den Jubi­lä­um — mit viel frei­em Platz dar­auf aus. Was also tun? Sich natür­lich dar­auf ver­ewi­gen! Vie­le tol­le Far­ben stan­den zur Aus­wahl. Wer woll­te, hat zur Far­be gegrif­fen und sei­nen Hand­ab­druck für die Ewig­keit auf die­sem ein­zig­ar­ti­gen Kunst­werk hin­ter­las­sen. Das begeis­ter­te vie­le Kin­der­hän­de… 🙂

Ange­bo­te soweit das Auge reich­te
Wie immer gab es viel zu sehen, zu erle­ben und zu essen. Ein High­light war die ört­li­che Feu­er­wehr. Hier konn­ten unse­re Kin­der mit einem Was­ser­strahl Dosen „abschie­ßen“. Dane­ben waren auch Tanz- und Sing­bei­trä­ge der Kita-Kin­der, eine Stra­ßen­sper­rung sowie Ange­bo­te in den Räu­men der Waldspat­zen, die in Zusam­men­ar­beit mit dem Bür­ger­ver­ein ent­stan­den, schö­ne Akti­vi­tä­ten unse­rer Part­ner. Das Eltern-Kind-Zen­trum Grün­hei­de hat Spie­le im Arbo­re­tum ange­bo­ten.

Die Grund­schü­ler hat­ten im Rah­men des Schul­pro­jek­tes „Spiel­platz­ge­stal­tung“ Tische aus ver­schie­de­nen Natur­ma­te­ria­li­en errich­tet. Stö­cker und Papp­ma­ché hiel­ten nur lei­der dem Wet­ter nicht stand, das uns erneut einen Strich durch die Rech­nung mach­te. Für das glei­che Pro­jekt gab es auch eine Spen­den­sta­ti­on zum Errich­ten eines Fall­schut­zes für das  zukünf­ti­ge  Klet­ter­ge­rüst.
Floh­märk­te, ein Stand mit Filz­be­klei­dung, ein Stand zum Her­stel­len oder zum Kauf eines Lese­kno­chens sowie das klas­si­sche Kin­der­schmin­ken – für Unter­hal­tung war bes­tens gesorgt.

Mit etwas Schwung bei den Wurf­spie­len lan­de­te man ziel­si­cher bei den Ange­bo­ten   der Ober­schu­le. An wei­te­ren Stän­den ver­kauf­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler selbst­ge­mach­te Batik-T-Shirts. Man konn­te sich auch sei­nen eige­nen Stress­ball „bas­teln“ – aus Luft­bal­lons, Mehl, Dusch­gel und Glit­ter. Noch bun­ter wur­de es am Stand zum Pina­tas bas­teln. Und am leckers­ten war der Stand zur Her­stel­lung von Eis. Die Montesso­ri Ober­schu­le hat­te im Rah­men des Pro­jek­tes „Creme und Creme“ eine eige­ne Eis­ma­schi­ne ange­schafft, die zum Fest ordent­lich gefor­dert war. Das lecke­re Eis gab es umsonst. Nur für die gekauf­ten Waf­feln wur­de um einen win­zi­gen Unkos­ten­bei­trag gebe­ten. Weni­ger süß, dafür genau­so toll, war die schul­ei­ge­ne Kos­me­tik-Linie, eben­falls Teil des Pro­jek­tes „Creme und Creme“. Die indi­vi­du­el­len Stü­cke wer­den über­wie­gend von den Ober­schü­le­rin­nen her­ge­stellt. Bade­ker­zen, Dusch­sal­ze, Sei­fen – alles im Trend, Und natür­lich alles Bio bei „Creme und Creme“ – sowohl Eis als auch Kos­me­tik!
Mit indi­vi­du­el­len Werk­stü­cken aus dem WAT-Unter­richt beka­men Besu­cher einen Ein­blick in die hand­werk­li­chen Fähig­kei­ten der Jugend­li­chen. Die aus­ge­stell­ten Minia­tur­häu­ser und -autos aus Holz waren wirk­lich beein­dru­ckend gefer­tigt.
Dane­ben boten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler auch Füh­run­gen über den Cam­pus an. Die Gäs­te freu­ten sich und nah­men das Ange­bot gern an.

Berufliche Schule der FAW gGmbH auch wieder dabei

Das Team der Beruf­li­chen Schu­le unse­res Trä­gers gesell­te sich auch in die­sem Jahr wie­der zu unse­rem Fest. Mit ihren Spie­le­an­ge­bo­ten aus den Kur­sen „Erleb­nis­päd­ago­gik“ und „Montesso­ri­päd­ago­gik“ beweg­ten sie die Kin­der und sich selbst – im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes. Ein Tisch mit Expe­ri­men­ten lock­te eben­so klei­ne Besu­cher an.

Ob Piz­za frisch aus dem eige­nen Lehm­ofen, Waf­feln, Zucker­wat­te, die klas­si­sche Brat­wurst vom Grill oder eines der bei­den Buf­fets aus den Schu­len – wer hier hung­rig vom Hof ging, war sel­ber schuld.

Auch wenn das Wet­ter an die­sem Tag nicht immer auf unse­rer Sei­te stand — unse­re Gäs­te waren es alle­mal. Und unse­re Stim­mung war auf dem Höchst­stand.

Wir freu­en uns schon heu­te auf das nächs­te Cam­pus­fest im nächs­ten Jahr…

Das Team des Montesso­ri Cam­pus Han­gels­berg Cla­ra Grun­wald

Bil­der von unse­rem Cam­pus­fest fol­gen dem­nächst 🙂